Format 17 cm x 24 cm; 1310 Seiten

Dieses Bibellexikon enthält mehr als 900 Abbildungen mit Bildunterschriften und viele Tabellen.

Die Texte wurden vom Verlag als Worddaten angeliefert. Bereits während der Datenerstellung wurde vereinbart, an den Stellen in den Artikeln, wo ein Bild erscheinen sollte, eine einfache, syntaktische Notierung mit bestimmten Information zu den Bildern einzufügen. Zu diesen Informationen gehörte der Dateiname der Bilddatei, die abzubildende Größe (= 1- oder 2-spaltig), der Text der Bildunterschrift und ein individueller einmaliger Code, wie „A001b“. Dieser Code wurde dann an anderen Stellen im Artikeltext verwendet, um auf eben dieses Bild zu verweisen (Querverweis).

Die Worddateien wurden ins XML-Format konvertiert und dann in APP mit dem bereits während der Datenerfassung entwickelten Template verbunden. Nach Korrektur und Druck wurden die XML-Dateien aus den Satzdaten herausgeschrieben und an den Verlag übergeben, der sie bei einem Mitbewerber in einer App-Entwicklung weiterverarbeiten ließ.